Ihre BIOLAND-Imkerei aus Bühl im Schwarzwald, in 4. Generation, Tel. 07223 - 95115 59

Forschung macht Fortschritt in Bezug auf Bienengesundheit

Gemeinsam haben Forscher aus Deutschland, Dänemark, Lettland und der Türkei einen Prototypen für ein Frühwarnsystem zur Bienengesundheit in Bienenstöcken entwickelt. Dieser steht Imkern online zur Verfügung, sie können hier die Daten ihrer Bienenstöcke mit Normalwerten vergleichen. Sollten sie von diesen abweichen, gibt das Tool Tipps, wie sie normalisiert werden können. Wie das funktioniert? Die türkischen Forscher konnten einen Mini-Computer erarbeiten, der mithilfe technischer Sensoren meldet, was im Bienenstock vor sich geht: Er zeigt Bilder, meldet Geräusche, Temperatur und andere Parameter, ohne dass der Imker in den Bienenstock schauen muss. Das Forschungsteam der Uni Kassel, rund um Dr. Uwe Richter, befasst sich mit der akustischen Komponente. Imker können sich im „ITApic“ (Application of Information Technologies in Precision Apiculture) online einloggen, die Daten vergleichen und direkt Handlungsempfehlungen empfangen. Das multinationale Forschungsteam, das vom European Research Area Network gefördert wird, will das fertige System Ende 2016 bereitstellen, um weiter gegen das Bienensterben vorzugehen.

Quelle: Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung

Tags: Bienenschutz

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

Persönliche Beratung
07223 95 115 59