Ihre BIOLAND-Imkerei aus Bühl im Schwarzwald, in 4. Generation, Tel. 07223 - 95115 59

Tipp: Gestaltung eines bienenfreundlichen Gartens

Da umliegende Wälder und Felder den Bienen immer weniger Möglichkeiten der Nahrungsaufnahme bieten, ist es sinnvoll den eigenen Garten in eine bienenfreundliche Umgebung umzugestalten. Im Folgenden erhalten Sie einige Tipps für einen bienenfreundlichen Garten.
Zunächst sollte bei der Gestaltung des Gartens darauf geachtet werden, dass sich möglichst viele sogenannte „bienenfreundliche Pflanzen“ in diesem befinden. Dazu zählen unter anderem die Sträucher der Brombeere oder der Himbeere sowie Sonnenblumen oder auch bestimmte Kräuter, wie der Lavendel, die Pfefferminze oder der Thymian. Im Allgemeinen ist es wichtig darauf zu achten, dass viele unterschiedliche offene Blütenarten angeboten werden, welche die Bienen am besten ganzjährig als Nahrungsquelle nutzen können. So können Beispielsweise Samenmischungen von Wildblumen ausgesät werden. Vermieden werden bei der Auswahl der Pflanzen sollten dagegen Zierpflanzen, da diese „gefüllten Blüten“ den Bienen oftmals den Zugang zu dem Nektar verwehren.
Hat man keinen Garten zur Verfügung reichen oft schon einige Blumenkästen auf dem Balkon, um den Bienen eine bienenfreundliche Umgebung anzubieten.


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kontaktformular

Persönliche Beratung
07223 95 115 59