Copyright

Alle in diesem Bereich enthaltenen Inhalte sind kopierrechtlich geschützt!

OK, verstanden!

Ihre BIOLAND-Imkerei aus Bühl im Schwarzwald, in 4. Generation, Tel. 07223 - 95115 59

Interview mit dem Imkermeister Stefan Kumm "Halten Bienen Winterschlaf?"

Heute beginnen wir mit der neuen Serie Interview mit dem Imkermeister.

Zukünftig gibt es hier im Blog je nach Jahreszeit ein Interview rund um das Leben unserer fleißigen Helfer(innen).

F.: Bleiben die Bienen draußen im Kalten?

Stefan Kumm: Ja, die Bienen leben in einem Sozialstaat, der im Winter in der freien Natur belassen wird.

F.: Bereiten sich die Bienen auf die Winterzeit vor?

Stefan Kumm: Bereits im Spätsommer/Herbst fangen die Bienen an sich für den Winter einzurichten. Da sie im Sommer Vorratstiere sind sammeln sie Futter um sich davon im Winter zu ernähren. Wir Imker nehmen den Bienen dann das Futter weg und ersetzen diese Energie durch eine Zuckerlösung. Dieser Zucker wird für den Winter eingelagert und im Prinzip genauso verzehrt wie normalerweise der Honig. 

F.: Aber warum eine Zuckerlösung und nicht den Honig im Stock belassen? 

Stefan Kumm: Der Vorteil von der Zuckerlösung ist, dass die Bienen hierdurch reine Energie erhalten. Damit ist gemeint, dass die Energie frei von Ballaststoffen wie Blütenpollen u.s.w. ist.

F.: Für was brauchen die Bienen den Zucker?

Stefan Kumm: Die Energie des Zuckers brauchen die Bienen um Wärme zu erzeugen, je nach Witterung bilden sie eine Kugel. Eine Kugel ist physikalisch gesehen, der Körper mit dem größten Inhalt und der kleinsten Oberfläche und diese Kugel wird außen abgeschirmt.

F.: Und wie funktioniert das mit der Kugel?

Stefan Kumm: Die Bienen in der Mitte der Kugel haben es warm bei 36C° und dies konstant über den ganzen Winter. Schon 2cm neben der Kugel können Minusgrade herrschen. Die Bienen schirmen mit Ihren Flügelschlägen die Kugel nach außen ab. Die Bienen die sich am äußeren Rand der Kugel befinden werden ganz lahm, träge und kalt. Sie dürfen aber immer mal in die Mitte und somit herrscht hier immer ein permanenter Austausch.

F.: Wie weiß die Biene wann sie wo sein soll?

Stefan Kumm:  Dieser Prozess folgt einer gewissen Disziplin, aber auch einem Drang. Dieser Drang der Bienen ist hier nicht chaotisch,  von wegen „Lass mich hier rein, ich möchte mich jetzt wärmen“, sondern die Bienen sind sehr diszipliniert und koordiniert, es entsteht ein sozialer Austausch. Wie sie das genau machen, dass wissen wir Menschen nicht.

F.: Machen die Bienen dann einen Winterschlaf?

Stefan Kumm: Nein, nicht ganz. Es ist eher eine Winterstarre, der Organismus wird heruntergefahren um Energie zu sparen.

 

Herzlichen Dank Stefan für das interessante Gespräch!

Nächstes Mal dreht sich unser Interview darum wie die Bienen Ihren Stock im Winter sauber halten und wie und warum der Imker zu dieser Jahreszeit auch die Varroa Milbe behandelt. 


Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Informieren

    Finde den Artikel informativ, super

Kontaktformular

Persönliche Beratung
07223 95 115 59